Index

  1. Einführung in die Yoga-
  2. Der Weg des Yoga
  3. L’ achtfache Pfad des Yoga
  4. Der Yoga und der Geist

Einführung in Yoga

Die Yoga ist einer der sechs Systeme der Philosophie-orthodoxe religiöse toleriert "Hinduismus.

Alle aktuellen Aktien vier wesentliche Aspekte des Yoga:

1) Il Cosmo e la Leben dell 'Mann è regolata das Gesetz der universellen Kausalität (die karman).
Struktur Zeit Es ist nicht linear, aber zyklische. L ' Universum bewegt sich nach einem Gesetz kreisförmigen, in dem alles zurückkehrt. Dies wirkt sich auf den Zustand der Menschheit: die Karman ist der ewige Kreislauf der Wechsel Leben ist Tod (Samsara).

2) Der Zyklus der ewigen Wiederkehr esiste solo perché l’Mann è offuscato dal Veil of Maya, dall’Illusion generata dall’Unwissenheit (avidya). In der Tat, è l’Mann stesso che nutre e supporta il Samsara con la sua ignoranza che si manifesta nell’adesione e nella valorizzazione dell’Illusion.

3) Al di là dell’Illusion, es existiert eine absolute Realität: l 'sein rein, die absolute. In Welt Western, Dies hat zum ersten Mal seit Parmenides erkannt worden und wird mit dem One metaphysischen identifiziert. Im Osten wird gesagt, Wo (Atman) genau das ist die Einheit, die bedingungslose, die absolute, Transzendenz, Unsterblichkeit.

4) A cosa dienen lo Yoga? Der Zweck des Yoga ist es, mit der absoluten Selbst vereinen, mit l 'sein. Um die Befreiung zu gewinnen (Moksha) die Yogi deve morire come Mann intrappolato nel Karman e rinasce come illuminato: die Nirwana (Verwendung von Terminologie lieb Buddhismus) Es besteht in der Vereinigung mit der absoluten (in der Tat der Begriff Yoga Es bedeutet "Gewerkschaft"). In weiten Teilen der mystischen yoga, diese absolute ist mit identifizierten Dio (Icvara). Bisogna precisare però che – non necessariamente – l’Sein coincide con Dio. In Yoga Orthodox Original, Icvara selbst war anders als der Atman. Nichtsdestotrotz, Er lebte in der statischen Betrachtung der sich in der Atman. Deshalb, hierin Fall, die Yogi non tende all’unione con Dio, aber seine Kunst, wie es sein würde, um den gleichen Zustand zu erreichen, in der es Dio gleich. Neben den Nuancen, le coppie di concetti “imitazione di Dio" / “unione con Dio” e “Dio = Atman” / “Dio puro Geist contemplatore di se stesso nell’Atman”, Sie sind sehr ähnlich.

Summieren Yoga gibt den Gläubigen Techniken, Praktiken, die Lehren und Gebote, die Vereinigung mit einer anderen Form der Wirklichkeit zu erreichen, absolute und immateriellen.

Die Philosophie Yoga Es entstand vor etwa drei Jahrtausenden, und Buddhismus - Viel später - ist eine religiöse Bewegung – philosophische geerbt viele Praktiken und Ideen des Yoga. Gli stessi Meister von Siddharta erano Yogin. Nach, das gleiche Buddhismus beeinflusst Yoga Orthodox.
Zusammenfassung,wir sahen, dass die Yoga Es verfügt über eine Funktion Soteriologie: l 'Mann si può salvare solo mediante la Wissen von npensieri.it/index.php/npensiero/verita/" title="Wahrheit” target =”_blank”> Wahrheit e la pratica che questa Wahrheit ispira ed impone. Rid entspricht eine andere Ebene der Existenz zu erobern, ad unirsi con l’Sein, Verzicht auf die conditio humana (reines Werden). Die Yoga implica dunque il Ablösung von Welt, von Angelegenheit und das rinascita in un Welt che è immateriale, sein e puro Geist. Wie wir bereits gesagt haben, in den verschiedenen Strömungen Yoga diese absolute Wesen wurde oft als interpretiert Dio, aber es ist nicht unbedingt. Einem Fall, Yogi Gott existiert und kann zwei verschiedene Formen haben: o zusammenfallen con l'Atman (Sein) oppure ne partecipa essendo lo Geist più puro. Für allgemeine, in den Rest der Diskussion werde ich weiterhin nennen es Being, Atman oder Absolute.

Die erste große indische beschreiben und zu systematisieren, die Techniken des Yoga ist die Yoga Sutra (Aphorismen sullo Yoga), geschrieben von In tanjali, daß sammelt 185 Aphorismen. Studien der traditionellen indischen Patanjali sie mit dem Namensvetter Grammatiker, die im dritten Jahrhundert vor Christus lebte identifiziert. aber moderner philologische Studien haben die Vorbereitungsarbeiten für den frühen Mittelalter vermutlich vordatiert.
Patanjali nicht der Erfinder des Yoga. Er hat nur schriftlich, was mündlich über und durch die Lehre seit der Antike setzen.
Schauen wir uns genauer an, was ist der Weg des Yogi. Aus unserer Sicht,Dieser Pfad kann allzu harte und schmerzhaft scheinen. Egli deve cominciare abbandonando il Welt profano e tutto quello che ad esso appartiene: Familienunternehmen, materielle Güter, Zuneigung. Auf diese Weise, libero da ogni legame con il Welt, lo yogin si affida alla guida di un Maestro Guru che, von da an, Sie wurde seine geistige Vater.

Was für Yoga ultima modifica: Friday,1 Kann 18:28, 2009 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest
Es gibt keine Bilder.