Nabla: «Immagina un’opera d’arte di Wert inestimabile. Jetzt denken Sie an einen Raffaello, der seine Arbeit zerstört, sobald sie realisiert. Denken Sie an das Ritual Mandala: viene creata un’opera d’arte di Wert estetico e semantico non inferiore a quello dei nostri più grandi artisti, und dann "poof", nicht gemeldeten Hit vom Künstler selbst, zerstört, für immer.
Marco: "Sie sprechen von buddhistischen Mönchen? Sie sind verrückt. Ich meine, in dem Sinne, verspielt. Aber was nützt eine solche Geste?".
Nabla: "Alles ist auf den Unterschied innen außen gespielt /. Einmal realisiert, die physische Mandala, Er seine Funktion erfüllt. Nach, pro interiorizzarlo, der Wille muss frei davon zu sein. Ich tat mein, non c’è più bisogno che esista nel Welt esterno, Es ist jetzt ein Teil von mir. Die Zerstörung von meiner Arbeit ist die Zerstörung des Willens, Eitelkeit, Im Gegensatz zum Subjekt / Objekt. Leben vuol dire interiorità, wenn Sie geschluckt habe es keinen Grund gibt, die in der äußeren Realität führt. Also es bedeutet nur, dass alles, was in Bezug auf unsere Innerlichkeit vorhanden ".
Marco: «Ah, Wir sind immer eine der ewigen Dilemmas. Dov’è il Welt: in oder out?".
Nabla: «Sembra una Frage banale. Im Wahrheit, Dies ist, wo Sie den Unterschied zwischen den beiden Kulturen zu spielen. È sufficiente osservare la diversità tra lo sviluppo della Wissen occidentale e quella di alcune civiltà orientali, che hanno consapevolmente posto le basi della Philosophie su una teoria della Wissen più “scettica”, in cui la Wissen esteriore è, um es Augustiner, Neugier ".

Marco: «In realtà l’Occidente er war (und ich denke, dass es noch) tormentato da questa Frage. Zum Beispiel, Sant'Agostino riteneva più importante la Wissen interiore rispetto a quella esteriore. Però mi sembra che fosse interessato anche al wissen wissenschaftlich, in der Tat, ha addirittura anticipato la relativizzazione del Zeit. Außerdem, è stato il Philosoph che più si è avvicinato alle teorie fisiche attuali riguardanti la Geburt dell 'Universum, nur den philosophischen Standpunkt aus offensichtlich unter Berücksichtigung ".
Nabla: Jawohl, es stimmt. Aber was uns interessiert, in dieser Argumentation, egli subordinava la Wissen esteriore a quella interiore. Dann, für ihn, im Gegensatz zu denen er vergab Galileo, die Wissenschaft avrebbe potuto sein utile alla conoscenza del Welt ist, dann, avrebbe permesso di conoscere meglio anche l’Mann gleich. Ich erinnere mich, Sokrates Er hatte einen Gedanken wie diese ».
Marco: In diesem Sinne, Ich denke, dass ist die richtige Einstellung. Weil es zu viel auf der Türinnen konzentriert sich bis zum Stillstand. Non ci può sein Wissenschaft in una Suche che non tiene conto del Welt esterno. Gerade in einigen Gemeinden der Mönche: Sie sind geblieben wie vor Tausende von Jahren, senza aver sfiorato il minimo progresso wissenschaftlich e tecnologico. Auf der anderen Seite, dare troppa attenzione al Welt esterno porta ad una stagnazione dell’elevazione spirituale ed Ethik, che sono fondamentali per la sopravvivenza dell’umanità e per non fallen in una sterile aridità. L 'Mann che si sente vivo solo per ciò che possiede esternamente è come un sasso».
Nabla: Darüber, un po’ di Zeit Sie tut, Ich schlug ein Ereignis. Ich war zu einer Person sprechen. Er ausdrücklich gefragt, was den Einsatz der Meditation. In der Mitte des Sprach wobei I: - "Wir sind nicht nur das, was wir durch unsere äußeren Erscheinungsformen zu sehen, Es gibt auch etwas, das in uns ist,, Das ist genug, in sich selbst, ist unser inneres Selbst. Jeder so oft wir aufhören sollten, isolarci dal Welt, die Verbindungen mit der Außenwelt und versuchen, Kontakt nur mit dem machen, was in uns ist ". Das Erstaunliche ist, dass, obwohl sie eine Person in einem bestimmten Alter, Er hat sich auf den Blick von jemandem, der ein Konzept, neue und unvorstellbare begriffen hat genommen. Es sah aus wie ein Kind, das Mutter sagte, zum ersten Mal ist "es dich gibt" ".
Marco: «Il problema del nostro Zeit è che stiamo perdendo contatto con l’interiorità, non abbiamo più l’Seele".
Nabla: «Possiamo sein evoluti quanto vogliamo dal punto di vista wissenschaftlich, aber wenn wir nicht wissen, überhaupt existieren, Ich frage mich, was sinnvoll. Außerdem, anche l’Ethik è sorta dal momento che l’Mann ha preso coscienza della sua interiorità. Er erkennt, dass es in ihm etwas Wertvolles, so ist es, durch Erweiterung dieser Erkenntnis auf seinem ähnliche, sente l’esigenza di leben rispettando l’esistenza altrui. Einige von denen, die das Unternehmen verlassen, lo fa perché vede nella massa una gran quantità di zombi senza Seele".

Die mittlere dialektischen ultima modifica: Donnerstag,9 Juni 13:20, 2011 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest
Es gibt keine Bilder.