Paradoxien, wir nie verlassen?

Dieser Gedanke mindestens einen Fehler enthält,. Wenn es einen Fehler enthielt, Ich würde einen Fehler machen, sagen, dass es mindestens einen Fehler enthält,. Tatsächlich, posso affermare con certezza che l’errore non sussiste nel testo del dieses Denken, aber wenn die letztere Aussage wahr, dann gibt es einen Fehler im ersten Satz.

Im Wahrheit non siamo riusciti a risolvere tutti i Paradoxien. Insbesondere, während einige scheinbar unlösbaren Paradoxien, andere sind wirklich keinen Ausweg. Zum Beispiel, der berühmte Paradox des Achilles und der Schildkröte, von Zeno konzipiert, Es wurde mit der Anwendung von Zahn gelöst, Er entdeckte im achtzehnten Jahrhundert durch Leibniz und Newton. Andere Paradoxa, wie der Lügner (*) , Sie sind immer noch unlösbar, weil sie die Eigenschaft, sich selbst zu nutzen, oder Rundheit Sprache. Ein System, das auf sich selbst verweist (Er spricht von sich selbst) Es kann Fehler in der unteren präsentieren. Paradoxien, , dass in mehr Fachbegriffe werden Antinomien genannt, hanno avuto un duplice ruolo nella Geschichte von Wissen: da una parte sono stati utilizzati per mostrare che il Sprache e le capacità conoscitive umane hanno dei limiti intrinseci e, andere, Logiker und Wissenschaftler haben sie ausgenutzt, um die Theorien ihrer illustren Kollegen zu widerlegen. Es gibt verschiedene Arten von Paradoxien. Die Paradox des Achilles und der Schildkröte es ist ein Paradox negativen. Diese Art von Paradoxien als reductio ad absurdum der Falschheit einer Hypothese, Abfahrtstag verwendet. Insbesondere, Zeno versucht, die Idee von der Illusion der Bewegung Parmenides zu verteidigen.

Parmenides argumentierten, in der Tat, dass die Bewegung nicht existiert. Auf der anderen Seite, Heraklit affermava che tutto è fluire e movimento. Weder er hat "gewonnen" endgültig, Aber wir erkannt, dass die Zenos Paradox Es war unlösbar, weil die Griechen nicht über die mathematischen Werkzeuge, um sie zu lösen.
eine andere Art von Paradox ist rhetorischen, das kommt von der typischen Argumentation, die Sophisten, die Richtigkeit einer Aussage und ihr Gegenteil zu beweisen will,. Zum Beispiel, Protagora affermò che la malattie è un Geldbuße und männlich. Infatti per il malato è un männlich, ma per il medico che prende i soldi è un Geldbuße. Tali paradossi venivano utilizzati dai Sofisti per dimostrare che tutto è relativo e che non si può comprendere la differenza tra Geldbuße ist männlich.

An diesem Punkt der Frage Es ist: perché le antinomie e i paradossi hanno sempre attirato l’attenzione dei Philosophie e degli scienziati?

Il problema principale dello sviluppo della Wissen umana è, und es ist immer, die Widersprüche und psychologischen Komponenten zu eliminieren Sprache tecnico di ogni Wissenschaft (humanistischen oder Natur es). L’obiettivo ideale sarebbe quello di rendere la Wissen a "Berechnung". Recall Leibniz:

"Folglich, quando sorgeranno controversie fra due Philosophie, nicht mehr Sie eine Diskussion brauchen, kommen [es ist nicht] zwischen zwei Computern. Es genügt,, in der Tat, dass sie in der Hand Stifte nehmen, Sie sitzen vor den Zeitplänen und (wenn es bitte, su invito di un Freund)
Sie sagen zu einander: Calculemus!" (M. Millers, Leibniz e la Logik Symbolisch. Schule offen, Sansoni, 1973.)

Leibniz andava alla Suche di una caratteristica universale che rendesse conto della corrispondenza tra realtà, Sprache e pensiero, e che fosse capace di ricostruire in modo perfetto la relazione tra le cose del Welt e tutte le loro possibili combinazioni. Egli voleva costruire una Wissenschaft universale da cui potessero sein dedotte tutte le altre scienze, als spezifische Beispiele des Universal. Von da an,, Mathematiker und Logiker strebt, tastete, um ein logisches System perfekt zu bauen, che permettesse perlomeno di basare l’intera Mathematik auf Logik. Il logicismo è il tentativo di ridurre la Mathematik ai concetti ed alle regole della Logik. Wenn das Ziel erreicht worden war, eine haben könnte, um zu den anderen Naturwissenschaften gehen und, schließlich, estendere tale metodo alla Philosophie ed alle Humanwissenschaften. jeder Wissenschaft sarebbe diventata un’applicazione specifica delle leggi universali della Logik ist, dafür, Recht, strenge und unbestreitbare. In der Tat, nach mehr als zweitausend Jahren, erkannten wir, wir könnten nie ein System zu bauen (aber strenge) in dem jeder Teil kann nach den Methoden der nachgewiesen werden Logik klassisch.

Paradoxien ultima modifica: Donnerstag,12 Juni 10:50, 2014 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest
Es gibt keine Bilder.