Die Hauptthese Reichtum der Nationen von Adam Smith ist, dass das Arbeit, und damit das Kapital, das die Produktivität steigert, Es wird in den besten Bedingungen in der nicht-öffentlichen Störungen und Freihandel verwendet. Schmied, um dieses Konzept zu erklären, er gab Leben die berühmte Metapher von unsichtbare Hand: jeder Einzelne, in ihre eigenen Interessen verfolgen, Es wird gedrückt, ab a unsichtbare Hand, arbeiten für Geldbuße der gesamten Gemeinschaft. Die unsichtbare Hand ist eine Art von Providence (irgendwie immanent), Dank der freie Markt, zu dem Suche egoistischen Interesse Interesse ihrer im Grunde die gesamte Gesellschaft profitieren würden und sucht diejenigen zu verwandeln bilden “Private Laster” im “Öffentlichkeit Tugend”. Praktisch, die unsichtbare Hand ist der Wettbewerb, der aus einer Vielzahl von einzelnen Anbietern egoistischen kommt. Er dient dazu, niedrigere Preise, die Ressourcen zu erhalten und dafür zu sorgen, dass die Hersteller die Wünsche Verbraucher. Jeglicher Eingriff in das freie Wettbewerb von der Regierung ist daher fast sicher schädlich.

Vielleicht kann dies sein wahr in a Universum ideal, was die Verwendung von Tricks und escamotage auskommt. Zum Beispiel, wenn ein Unternehmer eröffnet eine Fabrik in einem armen Land, um die billige Arbeitskräfte haben, Diese können die Arbeitgeber und ihre Kunden profitieren, nicht jedoch für die Bevölkerung des Landes, wo das Produkt realisiert. In der Tat, in dem armen Land, harte Lohnbedingungen werden beibehalten und damit die Arbeiter arm bleiben.

Im Grunde sind wir immer in der Gegenwart ein Nullsummenspiel, so dass, wenn jemand Geld, hat jemand anderes zu verlieren. In einem solchen System wird es niemals eine Situation zu erreichen “Private Laster” Sie werden in transformierte “Öffentlichkeit Tugend”. Das Laster der Gier ständig reicher und ärmer die gierigen zunehmend Bedürftigen.

Die unsichtbare Hand des Adam Smith ultima modifica: Donnerstag,23 April 18:13, 2015 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest
Es gibt keine Bilder.