Immagine di Giacomo_Leopardi

Ich habe noch nie so viel gehört leben so liebevoll, Obwohl der Rest der Welt es war für mich wie tot. L 'lieben und das Leben und das belebende Prinzip der Natur, wie Hass Es ist das Prinzip zerstören und tödlich. Die Dinge sind gemacht, einander zu lieben, und das Leben daraus geboren.
Giacomo Leopardi

Es scheint absurd, dennoch ist es völlig richtig, dass, wobei alle die echte nichts, auch ist kein echter Substanz oder der Welt dass Illusionen. Phrases Leopardi.
Natur ist nicht nur gegeben haben, die Wunsch von Glück, aber die Notwendigkeit; echten Bedarf, wie die Ernährung. Weil, der nicht über die Glück, Es ist unglücklich,, wie diejenigen, die nichts zu essen haben, Hunger leiden. Oder dieses Bedürfnis gab sie uns, ohne die Fähigkeit zu befriedigen, ohne zu fragen, die Glück in Welt. Die Tiere müssen nicht mehr von uns, und wird nicht meno leiden; so das wild: die ma Glück niemand.
Phrases Leopardi.
Herzlich lachen und stark, über alles, sogar die unschuldigsten, mit ein oder zwei Personen, in einem Café, in einem Gespräch, in über: alle, die hören oder sehen Fahrer so, Sie werden Ihren Augen drehen, Sie werden auf Sie in Bezug aussehen, wenn sie sprachen, schweigen, Sie werden als gedemütigt bleiben, ardiranno nie über dich lachen, wenn sie zum ersten Mal sah kühn oder stolz, Sie verlieren alle ihre Kühnheit und Arroganz gegenüber Sie. Am Ende der einfache Spitzenreiters gibt eine entschiedene Überlegenheit über alle Anwesenden oder der umgebenden, ausnahmslos. Schrecklich ist die Kraft des Lachens: Wer hat die Mut Lachen, ist der Meister der anderen, wie diejenigen, die das haben Mut sterbend.
Denken Leopardi.
Was tun Sie,, Monat, im Himmel? Sagen Sie mir,, Was tust du,
Silent-moon?
Aphorismen Leopardi.
Ich bin davon überzeugt, dass auch im letzten Moment unserer Leben wir ändern können unsere Reiseziel.
Denken Leopardi.
All'apparir del vero tu, erbärmlich, cense: und die Hand der Kälte Tod ein nackter Grab zeigte mir aus der Ferne.
Aphorismen Leopardi.
Ich habe kein Bedürfnis nach Schätzung, noch Ruhm, oder andere ähnliche Dinge,; aber ich brauche d’lieben.
Phrases Leopardi.
Oh Natur, oder Natur | warum nicht jetzt geben | was dann versprochen,? Warum wollen Sie so | täuschen Ihre Kinder?
Denken Leopardi.
Die menschliche Seele ist immer betrogen in seinem Hoffnungen, und immer zum Narren gehalten: immer enttäuscht hoffen gleiche, und immer in der Lage zu sein,: Open nicht nur, aber im Besitz von hoffen in der letzten Verzweiflung.
Aphorismen Leopardi.
Du weinst, gut, dass Sie, woher, Mein Italien.
Phrases Leopardi.
A Dichtung vernünftig, Es ist die gleiche wie zu sagen ein Tier sinn.
Denken Leopardi.
Die Kinder sind alle auch in nichts, nichts in all den Männern.
Aphorismen Leopardi.
Es ist neugierig, sehen, dass Männer von großer Verdienst immer einfache Manieren, und dass immer einfach Manieren sind ein Zeichen von wenig Verdienst gemacht.
Phrases Leopardi.
Unsere Vernunft kann unmöglich wahr finden, wenn nicht zu zweifeln; Sie dreht sich weg von dem Leben, wenn Richter mit Sicherheit; und nicht nur Zweifel, sollte es sein, die wahre zu entdecken, aber die Wahrheit ist im wesentlichen in Frage, und diejenigen, die Zweifel, wissen,, und je mehr man weiß, du kannst wissen"
Denken Leopardi.
Vermögenswerte zu verachten, wenn Sie auf jeden Fall, und sie geschätzt werden, wenn sie verloren gehen oder laufen Gefahr, zu verlieren.
Aphorismen von Leopardi.
Es ist süß, um in diesem Meer Schiffbruch.
Phrases Leopardi.
Arcanum alles,
darauf hin, dass unsere Trauer
Gedanken Leopardi.
Zunge kann nicht sagen, dass ich fühlte, dann.
Aphorismen von Leopardi.
Süß und klar, ist die Nacht und ohne Wind.
Phrases Leopardi.
Aphorismen und Sätze Giacomo Leopardi ultima modifica: Sunday,29 Dezember 20:11, 2013 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest