Testo della Dichtung “Il pensiero dominante di Giacomo Leopardi".

Süß, mächtig
dominator di mia profonda Geist;
schrecklich, aber teuer
dono del Himmel; Gemahlin
Zu meinen trüben Tagen,
Ich dachte, dass vor mir so oft wiederkommen.

Ihrer arkanen Natur
, der nicht spricht? Seine Ordnung unter uns
diejenigen, die nicht gehört haben? Immer
, die ihre Auswirkungen sagen
die menschlichen Sprachen die Anhörung propio Sporne,
par novo zu dem, was er denkt, hört.

Wie einsam gemacht
die Geist mia d’allora
da Sie diese Dinge mit nach Hause nehmen zu legen!
Vergewaltigung von rund rund par Blitz
die Anderen Denken miei
Alle haben entglitten. Seit Turm
in einsamen Feld,
Sie gerade sind, Riese, in mezzo a lei.

Wer war der Sohn, sondern dir nur,
alle irdischen Taten,
tutta intera la Leben al guardo mio!
Das unerträgliche Langeweile
Lounges, verwendet Unternehmen,
und eitel Freude vergebens deine Hoffnung,
neben dieser Freude,
himmlische Freude, die von Ihnen kommt!

Als "nackten Felsen
die robuste Apennin
in einem grünen Feld Ferne lächeln
volge gli occhi bramoso il pellegrino;
Ich von diesem trockenen und rauen
weltlichen Umkehrung sehnsüchtig,
fast glücklich Garten, du kommst zurück,
meine Sinne und erfrischt Ihr Wohnzimmer.

Quasi unglaubliche Parma
dass die Leben infelice e il Welt sciocco
già per gran Zeit assai
ohne dich ertragen;
Ich kann fast Intender
wie andere Wünsche,
Sie durch ähnliche sparen, andere Seufzer.

Aber als er noch nie von unten ere
dieses Leben che sia per prova intesi,
timor di Tod non mi strinse il petto.
Heute denke ich, ein Spiel
quella che il Welt inetto,
Wärme lodando, ognora Barsch e Umlaut,
necessitade extreme;
siehe e periglio Apps, mit einem Lächeln
seine Drohungen zu m'affiso betrachten.

Sempre i codardi, e l'alme
kleinlich, erbärmlich
Ich war in der Verachtung. Oder sticht jedes handeln unwürdig
Jetzt meine Sinne;
jedes Beispiel bewegen Alma
menschliche Feigheit jetzt zum Zorn.
Diese Alters hervorragende,
che di vote Hoffnungen si nutrica,
vage Gerede, und Tugend Feind;
stolz, fragt der util,
e inutile la Leben
dann mehr und mehr sieht nicht divenir;
Ich fühle mich den meisten. Eine Verhöhnung
Ich Menschen Urteile; und verschiedene vulgären
a’ bei Denken infesto,
und lohnt disprezzator, Lauffläche.

In den Wellen Sie Movi,
was nicht Zuneigung?
in der Tat, was andere Zuneigung
mit der Ausnahme, dass man unter den Sterblichen Sitz?
Habsucht, Hochmut, Ich hasse, Verachtung,
Studie der Ehre, herrschen,
die andere als Heißhunger
al paragon di lui? Nur Zuneigung
Er ist unter uns: quest'uno,
bossy Damen,
dieder l'eterne leggi all'uman Kern.

Merit verfügt nicht, non ha ragion la Leben
wenn nicht für ihn, per lui ch’all’Mann das ist alles;
nur Vorwand, um das Schicksal,
wir Menschen auf der Erde
Er stellt zu leiden, damit sicher führen;
nur dass manchmal,
Nicht gente stolz, al cor nicht vile
die Leben von Tod è più gentile.

Für COR Ihren Freuden, süßer Gedanke,
beweisen die Menschen Sorgen,
und Halten molt'anni
dieses Leben mortal, Es war nicht unwürdig;
und sogar zurückgehen,
so, was ich "unsere Übel Experten de,
um ein solches Zeichen, um den Kurs zu starten:
, dass der Sand und zwischen vipereo Biss,
Von nun an habe ich nie müde, ja
von sterblichen Wüste
Nicht Ihres Kontos, diese unsere Probleme
vincer non mi paresse un tanto Geldbuße.

dass Welt mai, dass nova
Unermesslichkeit, dass der Himmel
wo oft Ihre wunderbaren Charme
unter innalzar! wo ich,
unter einem anderen Licht, das in die Irre verwendet,
mein Land war
und die ganze Wahrheit in Vergessenheit zu legen!
Dies sind, Ich denke,, ich Träume
Unsterblichen. Ahi finalmente un träumen
in weiten Teilen der realen Wellen s'abbella
es ist, Sie, süßer Gedanke;
träumen e palese error. Aber die Natur,
unter den anmutigen Fehler,
Göttliche sechs; weil so lebendig und stark,
dass Treffen al ver tenacemente dura,
und oft ver s'adegua,
Ne den Mann dilegua, che in grembo a Tod.

Und du sicher, oder Meine Gedanken, du allein
entscheidend für meine Tage,
geliebten Ursache der unendlichen Mühen,
meco sarai per Tod a un Zeit spento:
ch'a Zeichen leben in der Seele fühle ich mich
dass ständig Mr. gab mir sechs.
Andere sanfte Täuschungen
soleami das wahre Gesicht
die meisten immer infievolir. Je mehr ich wieder kommen
wieder sehen das eine
Was ist mit Ihnen denken ich lebe,
Es wächst die große Freude,
wächst, dass die große Täuschung, Ich kann den Atem.
Angelica beltade!
Sie scheinen mehr schönes Gesicht, wo immer ich miro,
fast ein Fake imago
Ihr Gesicht Versuch. Sie einzige Quelle
jeder anderen Lieblichkeit,
sola vera beltà parmi che sia.

Die dominierende Gedanke ultima modifica: Sunday,29 Dezember 20:24, 2013 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest
Es gibt keine Bilder.

Pages: 1 2