Siddharta Gautama Er lebte etwa zwischen 558 a.C. und das 478 a.C. Er wurde in der Region von Lumbini geboren, in der südlichen Nepal. Herkunftsfamilie ist, dass der Sakya (in der Tat ist es auch genannt wird, Buddha). Der Vater, Suddhodana, Es war der König von einem der vielen Staaten, in denen es politisch gespaltenen Nordindien. Mahamaya, Mutter Siddharta, Er liebte alle Wesen, und es war eine große Frau Tugend. Fu lei a chiamarlo Siddharta, Was heißt das derjenige, der die Aufgabe löst,.

Königin Mahamaya starb bald nach der Geburt Siddhartha. Die Schwester, Mahapajapati (Gotami) Er wächst Neffen Siddharta und kümmert sich um ihn. Das Kind Siddharta Es war aus der gewöhnlichen. Suddhodana war aufgeregt und dachte,, in Prinz Siddhartha, Er würde eine würdige und tapfere Erbe zu finden. Jedoch, König empfängt Vorhersage Maestro Asita: Siddharta nicht mit Staatsangelegenheiten befassen. Er wird eine groß werden Maestro geistig: Es wird derjenige, der den Weg zeigen wird.
Wusste, was, König versucht es gegenüber der Politik zu lenken und Leben Gericht. Versuchen Sie es weg vom Leiden zu halten und ließ ihn wissen, die Freuden des Leben. All dies diente nicht die Stimmung zu beruhigen gespannt, Wissen Prinz. Er wird ein großer Kerl Wert. Er zeichnete sich in vielen Disziplinen: von Kampfkunst das Studium der Veden. Am Ende,der König beschlossen, eine Frau für Siddharta finden, mit der Absicht, ihn von spirituellen Bestrebungen dauerhaft umzuleiten. Prince Braut Yasodhara, Tochter des Königs und der Königin Pamita Dandapani. Leider für den König, Auch Yasodhara war eine Person von Wertpapiere ungewöhnlich. Sie erweckte den Kampf zwischen Kasten, Er wandte sich gegen die soziale Ungerechtigkeit, war extrem gemeinnützig.

Bald darauf Zeit, hatte ein Sohn genannt Rahula. Versucht Vaters gescheitert. Im Siddharta Ich war der Wunsch zu finden Antworten auf die Probleme geboren Geist und soziale Erneuerung. Statt liebevolle Politik, wie der Vater gesehnt haben, Er fing an zu hassen.
In der Tat, Siddharta er erkannte, dass das Volk von den Brahmanen Drückten. Die Gesellschaft wurde in Kasten unterteilt und starr fest. Die Er gab Brahman (einer der drei Personen der Hindu-Dreiheit, zusammengestellt von Brahman, Vishnu Shiva e) Er hatte geschaffen 'Universum. Er war der Schöpfer aller Menschen. Die Männer auf eine bestimmte Kaste wurde zum Zeitpunkt der Erstellung festgelegt: Teil des Corpo Er gab aus denen sie erzeugt wurden Menschen bestimmt, der einen bestimmten Kasten gehören.

  1. Brahmane : kommen aus dem Mund des Brahma, waren die Priester und die Meister , der die Veden verstehen konnte,. Sie waren die Vermittler zwischen dem "Mann und die Gottheit und, deshalb, Sie waren von entscheidender Bedeutung für das Wohlbefinden und Leben der Gesellschaft. Auch die Welt Natur und der Kosmos hing Gebete brahmanas.
    Sie gingen durch die vier Stufen der Leben: Jugend, wo sie die Veden studiert. Reifen,wo er heiratete und zog die Kinder in den Dienst der Gesellschaft. Wenn die Kinder wurde sie von Erwachsenen zurück Welt auf religiöse Studien wieder aufnehmen. Schließlich, im Alter, Sie wurden Mönche und Asketen.
  2. Ksatriyas: aus den Händen von Brahma Freigabe, Sie waren für die politischen und militärischen Verantwortlichen;
  3. vaisyia: von den Oberschenkeln von Brahma geboren, waren Kaufleute,Bauern und Handwerker;
  4. Sudras: von den Füßen von Brahma geboren, Sie wurden für die manuelle Arbeit weniger edlen bestimmt.

Schließlich, es gab Die Unberührbaren: die Kastenlosen. Sie hatten kein Recht, und kümmerte sich um den niederen Aufgaben: sammeln Müll, graben, bis die Straßen, Pflege von Schweinen und Büffeln. Außerdem, Wenn eine unantastbare, wenn auch nur durch Zufall, Er kam in physischen Kontakt mit einem Mitglied der oberen Kasten, Er wurde heftig geschlagen. Auch, Personen mit einem hohen Kaste, wenn sie von einem unantastbaren berührt wurden, Sie wurden kontaminiert und musste unterziehen lang, langwierige und schmerzhafte Reinigungsriten.

Nichts könnte sein geändert: Brahmane, das Gesetz der 'Universum, Es war unveränderlich, unendlich, immanent. Die Er gab Brahma war selbst ein Teil dieses universelle Gesetz. Schrift (E le Brahmane Upanishad ) lehrte, dass Glück Es war die Fähigkeit, ihren Zustand annehmen. Der Unterricht konnte nicht sein Frage. Nichtsdestotrotz, einige Leute (sogar einige Brahmanen )sie fingen an, sein zweifelhaft und kam zusammen, um ihre Debatte Religion. Der Prinz auch an den folgenden Sitzungen teilgenommen. Bei diesen Gelegenheiten, Er kam in Kontakt mit Meister Spiritual, dass, im Gegensatz zu den Brahmanen, nicht sehnte, noch die Schätze noch Ruhm. Sie waren nicht in ihren sozialen Status interessiert, sondern nur gesucht Geistliches Wachstum. Der Verzicht auf alle Verbindungen mit Welt Material für die Forschung die Befreiung vom Leiden. Diese Asketen Sie lebten in den benachbarten Regionen: Kosala, Magadha.

Siddharta ultima modifica: Tuesday,13 Januar 17:23, 2009 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest
Es gibt keine Bilder.