foto di Madre Teresa

Mutter Teresa indem gesagt Mutter Teresa. Auf diesen Seiten werden die Briefe und Schriften des intimsten gesammelt Mutter Teresa Kalkutta. Gibt es einen besseren Weg, um über das zu lernen’Seele von Weihnachts di Calcutta?
Mutter Teresa Er war in vielerlei Hinsicht ein komplexer Charakter, aber schien sehr einfach außerhalb. Seine Briefe und seine starke Persönlichkeit und gleichzeitig gequält Zeit machen es sogar noch größer sein Werk, oder, um es mit ihr setzen Text, Die Arbeit, die Dio Er hat mit einem kleinen Bleistift erreicht.

Hintergrund – Die Leben von Mutter Teresa

Mutter Teresa von Kalkutta, nee Anjëzë Gonxhe Bojaxhiu wurde in Skopje geboren am 26 August 1910 Mutter Teresa war eine albanische Nonne, von Glaube Catholic, Gründer der Ordensgemeinschaft der Missionarinnen der Nächstenliebe.
Seine Arbeit unermüdlich unter den Opfern der Armut von Kalkutta machte sie zu einer der am meisten bekannt Welt. Er erhielt den Nobelpreis für den Frieden 1979, und das 19 Oktober 2003 Sie wurde von Papst Johannes Paul II selig gesprochen.

Mutter Teresa kam nach Indien im Januar 1929. Nach einem kurzen Aufenthalt in Kalkutta, Es wurde in Darjeeling geschickt, am Fuße des Himalaya, seine Herstellung zu vervollständigen. Hier studierte er Englisch und Bengali und unterrichtete an der Klosterschule für zwei Jahre. Bei dieser Gelegenheit begann er in Kontakt zu Kontakt mit der Realität der krank und spielte auch die Tätigkeit einer Hilfsschwester. Die 24 Mai 1931, Er nahm zeitlichen Gelübden, unter den Namen von Maria Teresa, inspiriert von St. Therese von Lisieux.

Nach der Einnahme von Gelübden, Teresa erreicht Calcutta, wo für die nächste 17 Jahre lebte und arbeitete an der Katholischen Hochschule für Saint Mary High School in einem Vorort von Entally. Hier für die Töchter der britischen Kolonisten dozierte er. Gelehrt Geschichte e geografia. Ihre Neugier führte sie zu Hindi studieren. Es war dank der ehrenamtlichen Arbeit von einigen seiner Schüler getan war in der Lage, mehr und mehr das Bewusstsein für die schrecklichen Bedingungen zu nehmen Leben in den Vororten von Kalkutta, und insbesondere dadurch, dass der Motijhil, grenzt an die Schule.

In 1937 Ich pronunziò ewigen Gelübde. Es wurde so Mutter Teresa, Namen für den Rest gehalten Leben.

Zurück in Kalkutta, nach und nach auf unterschiedlichen organisatorischen Zuständigkeiten nahm er, bis zu sein ernannt, in 1944, Lehrerin. Die Jahre der Krieg Sie hatten eine tiefgreifende Wirkung auf die Aktivitäten der Nonnen, die sich mehr und mehr einladend von Waisen und verlassene Kinder gewidmet. Das gleiche Kloster wurde requiriert und Entally, bis zum 1945, Es wurde zu einem britischen Militärhospital.

An diesem Punkt zeigte er eine echte rufen Sie innerhalb eines Anrufs Mutter Teresa

“Es war ein Anruf innerhalb meiner Berufung, ein zweiter Anruf. Es war ein Aufruf, auch Loreto verlassen, , wo ich war sehr glücklich,, und auf die Straße gehen, um den Ärmsten der Armen zu dienen.
Es war in diesem Zug, hörte ich den Ruf, alles aufzugeben und ihm folgen in den Slums, Ihn in der Ärmsten der Armen zu dienen…
Ich wusste, dass es sein Wille war, und dass ich, ihm zu folgen. Es gab keinen Zweifel, dass dies sein Werk sein.
Mutter Teresa”

In 1950, Mutter Teresa gründete die Kongregation der Missionare von Nächstenliebe, deren Aufgabe es war, zu kümmern “Ärmsten der Armen” ist “all jener Menschen, die unerwünschte fühlen, mag nicht, ungepflegt in der Gesellschaft, all diejenigen, die eine Belastung für die Gesellschaft zu haben und die haben von allen geflohen”.

In 1979 erhielt er den Friedensnobelpreis “für die Arbeit im Kampf um die Armut und Elend zu überwinden, die auch eine Bedrohung für den Frieden”.

Mutter Teresa starb in Kalkutta auf 5 September 1997. Sie hinterließ ein Vermächtnis diese verlassen Text “Wenn das Werk nur Menschen, sterben mit mir; wenn es wird alles Ihrem, wird für die kommenden Jahrhunderte zu leben.”

.
"Wenn es die Größe in der Einfachheit. Es ist nicht intellektuelle und die Dinge, die er sagt sind elementare,
aber sie einen Boden haben Wahrheit als Parabeln und bleiben beeindruckt. In 1994 ein Buch, das er, um es im Namen der Vernunft angreifen wollte,, doch nur zu gehen “Zuhause das Sterben” a Calcutta e il “Wunder” Es ist vor den Augen ".
Tiziano Terzani – Ich denke, dass Mutter Teresa.
Mutter Teresa von Kalkutta (Leben und Buchstaben der Berufung) ultima modifica: Tuesday,2 Dezember 17:22, 2014 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest