Es ist Sonntag und es ist ungewöhnlich, Winter, heiß. Wir sind Trastevere, feindlichen Land, das auf die Etrusker angehörten, Heute ist der malerischsten Viertel Rom. Una Weg Freund Er fragte Marco, ihn auf einem dieser alten Handwerksbetriebe von Trastevere zu begleiten, die noch aus dem Mittelalter kennen: Sie müssen einen Kurzfilm zu machen.
Sie gehen durch die Straßen mit Kopfsteinpflaster, Suche nach etwas zu essen für die Truppen und, obwohl selbst, Sie müssen der Versuchung des berüchtigten McDonalds ergeben.

Amica: er mi 10 mac Huhn, 10 …
Sie gehen, um aus dem Mac erhalten 4 Taschen Mist, sowie mit Taschen Kleidung Führern, die Möglichkeit, nur dank der Guthaben kaufen gehabt haben.
Inzwischen nle, zwei Jungen von etwa harmlos 15 Jahren sind die letzte im Einklang bei der Annäherung an eine Bully von etwa 18 Jahre, kurze Haare, kompakte Körper. Der Tyrann strebt einer dieser Jungs, und schreiend:

“Was zum Teufel du aussiehst?” bringen das Gesicht 2 mm von der des armer Kerl
versuchen, etwas zu stammeln: “aber ich ...”
Und der Tyrann drückt heftig: “raus, dass Sie Hintergrund, Ich werde dich töten ... Stück de'merda, Löcher warten auf Sie ...”
Die verängstigten Jungen nicht, was ich sagen und alle schweigen, zu beobachten, bis eine Kassiererin Schreie:
– “geh raus. Ausreichend!”.

Die Bully Er kommt heraus und fordert andere nicht zufrieden 4, seine Freunde, wobei eine der tragenden Gläser so dunkel, dass man nicht sehen Augen. Alle fünf bringen sie mit Trotz an der Tür warten auf die beiden Unglücklichen. Vor einem Publikum von etwa All dies geschieht 40 Menschen, die Kommentare zu einander, aber niemand interveniert. Marco und l 'Freund, begierig, auf andere zuzugehen, Es tut uns leid, das "Schauspiel" gesehen haben, mit dieser "Gleichgültigkeit, die hat wer möchte nicht, Probleme zu haben, Verlassen des Mac, Verzicht auf die beiden armen Jungen, um ihre Reiseziel.

Wie üblich Marco beginnt zu denken. Sicherlich die Ereignisse Schikane Sie verbreiten, dass Unternehmen, Jetzt noch mehr Angst zu verbergen haben sie.
Marco: sicher, dass ...
Amica: was?
Marco: vielleicht ist es unsere Schuld,.
Amica: Ding.
Marco: Gleichgültigkeit;
Amica: was sagst du?
Marco: die Jungs, wenn niemand ihnen helfen würde, Denken, so wird jemand tun, das passieren wird?
Amica: haben Sie in den Zeitungen gelesen? Schikane Es kommt damit davon, weil das Publikum haben Angst, zu intervenieren,.

Mark beginnt zu stehen männlich, ein Schuldgefühle Ich fing an, wieder zu denken, um zu verfolgen und: aber Ich mag, dass etwas passiert. Und wenn morgen las ich in der Zeitung ... sind nur achtzehn ... Und wenn Sie ein Messer ... schon einmal fand ich mich in Schwierigkeiten ... Sie nicht widerstehen ...
Lassen Sie Umschläge und zurückkehren. Ein Mädchen mit Schläger diskutieren. Marco wird, einzugreifen, anderen Menschen zu nähern, Quando i bulli, Sie erkennen, dass ihr Spiel ist vorbei, sie gehen.

Vielleicht zu besiegen Schikane ausreichend sein Vereinigte ... und brauchen ein Minimum an Mut.

Es macht Sie denken, aber wenn sie es taten dies vor allen an einem Nachmittag so überfüllt, wenn nur das passieren konnte? Und in der Schule?

Die Veranstaltung wird vom 15/01/2006.
Die Seren Nabla, während er das Schreiben der Geschichte, Suche Seiten auf bullissismo, Nachrichten lesen 14/01/2006.

Google bringt es zurück als Nachrichten 8 Stunden vor.
ALGHERO – Neue Episode der Gewalt und Schikane die Straßen der Altstadt, am späten Abend am Samstag,. Mit rund 23.30, eine Gruppe von jungen, etwas mehr als Teenager, Er hat sich der Protagonist eines echten Schlägen gegen zwei Kollegen.
Fünf oder sechs Rudelmitglieder haben sich auf die ahnungslose junge genommen, tempestandoli mit Fäusten ins Gesicht, Tritte und Schläge aller Art, Daten blind, ohne die geringste Ahnung davon, was sie wirklich tun,. Einer der unglücklichen geschafft, sofort zappeln, der zweite hat andere Schläge erlitten, bevor er entkommen konnte. Es waren dramatische Momente für die beiden unglücklichen Kinder, mit Bierflaschen bedroht, gegen sie als Waffen geschwungen.
Wir werden mit einer neuen und nicht akzeptabel konfrontiert Fall grundlose Gewalt, leider nicht das erste, er sieht, Theatre die Altstadt.

Bullies unerwartete ultima modifica: Tuesday,16 Januar 12:39, 2007 die nabladue
Aktie!










Einreichen
Weitere Aktien Schaltflächen
Share on Pinterest
Es gibt keine Bilder.